Primorata Dejudom | The Stolen Ear season 04 episode 12 | Advanced Call Manager Free

SCHOKOLADEN BAUMKUCHEN Rezept


  • Am Vor 3 years

    CakeClassicsCakeClassics

    Dauer: 8:00

    Ich zeige Euch heute, wie man einen leckeren Baumkuchen bäckt. Genau genommen grillt man ihn ja. Es funktioniert eigentlich mit jedem normalen Backofen. Wer keine Grillfunktion hat, kann auch Oberhitze verwenden. In jedem Fall benötigt man den einen oder anderen Probedurchgang, bis man die optimale Backzeit beim eigenen Ofen herausgefunden hat. Danach ist es aber wirklich ein Selbstläufer.
    Dies ist das finale Video der Serie »Viermal Advent, viermal Torte«. Ich hoffe, dass es Euch gefällt und würde mich freuen, wenn Ihr es weiterempfehlt und die serie weiterverfolgt. Vielen Dank fürs Zusehen!
    Das aufbereitete Rezept findet Ihr wie immer auch auf meiner Facebook-Seite.
    Meine Facebook-Seite: facebook.com/cakeclassics1
    Meine Google-Plus-Seite: www.plus.google.com/+cakeclassics
    Musik von Audionetwork:
    Titel 1: »Orbital« (Dave James/Michael Craig)
    Titel 2: »Ether« (Nigel Glockler)
    Titel 3: »Sweet surrender« (Dave James/Michael Craig)

    Rezept (für 18-cm-Form, bei 26cm Mengen verdoppeln):
    -------
    Baumkuchenteig:
    ----------------
    - 200 g weiche Butter
    - 180 g Zucker
    - 3 EL Orangensaft
    - 1 EL Orangenschale
    - 5 Eier, davon 3 getrennt
    - 125 g Mehl
    - 50 g Speisestärke
    - 1 TL gehäuft Backpulver
    - 20 g Kakaopulver
    Backen:
    -------
    - Ø 18cm, Backpapier ausgelegt
    - Grillfunktion einschalten,
    - vorgeheizt, 250°C
    - jede Schicht (1 EL) ca. 1 Minute backen, bis sie jeweils fest geworden ist.
    Fertigstellen:
    -------------
    - 50 g Aprikosenkonfitüre
    - 125 g Marzipan-Rohmasse
    - 50 g Puderzucker
    - 100 g dunkle Kuvertüre
    - 10 g Kokosfett
    Tipps für die Zubereitung:
    -------------------------
    - Auf oberen Rost grillen,
    - Abstand zum Heizelement ca. 25 cm.
    - Immer 1 EL gleichmäßig verteilen.
    - Grillen bis die Schicht oben fest ist,
    - ergibt ca. 13 Schichten.
    - Nach dem Backen bei offener Tür 10 Min.im Ofen trocknen lassen.

    Baumkuchen (Dish)  

Vera Neif
Vera Neif

Super, sehr gut.

Vor 3 Monate
Yel C
Yel C

English recipe please

Vor 7 Monate
Markus Bergmann
Markus Bergmann

Ich habe den Kuchen nach dem Ausbacken im Ofen für 10 Minuten gelassen und er wurde verbrannt ((( musste viel abschneiden und habe etwa 8 kleine Baumkuchen-Konfekte bekommen. Sie schmecken eigentlich nicht schlecht aber ziemlich trocken.

Vor 9 Monate
CakeClassics
CakeClassics

Ja, ist ein schwieriger Kuchen. Ursache für das Misslingen ist aber oft gar nicht einmal, dass man viel beim Teigmachen etc. falsch macht, sondern dass der eigene Ofen zu heiß oder nicht heiß genug heizt. Ich selbst orientiere mich immer an den Angaben in den Backbüchern, denen ich die Rezepte entnehme. Meistens passt es, manchmal muss ich die Temperaturangaben ändern, weil es nicht passen kann. Beim Baumkuchen hatte ich die originalen Angaben übernommen, da es auch bei mir gepasst hat.

Vor 9 Monate
Cuisine de Lynda
Cuisine de Lynda

Hi can i have the ingredient in English thx

Vor year
Ibtissem Ouagguini
Ibtissem Ouagguini

thank you.. so nice

Vor year
Jeanette
Jeanette

I don't know if you speak English, but WOW!!! This looks wonderful. :)

Vor 3 years
Alicia Perez
Alicia Perez

Could someone translate recipe please?

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

+Alicia Perez Hi, there's also an english version for every recipe on my channel.

Vor 3 years
Manni Zwei
Manni Zwei

Liebes CakeClassics-Team, das Rezept ist einfach wunderbar. Dieser herrliche Baumkuchen war zuhause und in der Firma ein Hit. Beim nächsten Versuch möchte ich allerdings den Orangensaft zumindest teilweise durch Grand Manier (Orangenlikör) ersetzen. So weit, so gut. Beim Backen habe ich mich sehr schwer getan mit dieser Grillprozedur. Man kann ja nicht mehr vom Ofen weggehen, weil man nahezu minütlich in die Pflicht genommen wird alsbald wieder die nächste Schicht aufzulegen. Deshalb meine FRAGE: kann man diesen Kuchen auch als Ganzes backen (also nicht als Baumkuchen in Schichten) sondern aus einem Guß? Und welche Backdauer müßte man wohl ansetzen? Für den einen oder anderen bin jetzt wohl ein Baumkuchen-Banause, aber mir kommt es nicht auf diese Schicht-Optik an, sondern möchte den leckeren Teig etwas effektiver nutzen (z.B. in 3 Schichten mit einer Orangen-Buttercreme füllen oder was mir sonst noch so einfällt). Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus.

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Danke für das Feedback. :) Freut mich, dass es gelungen ist und geschmeckt hat. Grand Manier passt sehr gut dazu.

Vor 3 years
luticia
luticia

ui ui ui, die Schokolade wurde nicht richtig temperiert, die ist ganz matt und grau geworden. Ist auch voll schwierig finde ich. Habe es noch nie geschafft :-(

Vor 3 years
luticia
luticia

+CakeClassics wenn du eine schokolade nimmst, so hat diese eine andere temperierzeit als eine kuvertüre. auch ist es abhängig ob du eine helle oder dunklere schokolade nimmst. tmeperieren ist echt eine philosophie für sich. und wie gesagt, mir ist es noch nie gelungen.

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Ja, die Kuvertüre ist hier ziemlich in die Binsen gegangen. So ein massiv schlechtes Ergebnis hatte ich vorher auch noch nie, weil ich immer vorsichtig im Wasserbad schmelze. Aber ausgerechnet bei diesem Kuchen ist was schief gegangen, obwohl ich ausnahmsweise mal nach der Infusionsmethode gearbeitet und die Temperatur laufend mit einem Thermometer kontrolliert habe (Kuvertüre darf ja nicht über 40°C erhitzt werden). Das Hauptproblem war aber denke ich nicht einmal die Temperatur, sondern dass ich keine richtige Kuvertüre verwendet habe - ausnahmsweise nur übrig gebliebene Zartbitterschokolade. Und die hat sich dann irgendwie nicht so gut mit dem Kokosfett vertragen und sich bis zum nächsten Tag wieder getrennt. Beim Draufgießen sah alles noch schön glänzend aus ... Naja, geschmeckt hats trotzdem und ich habs einfach als neuesten Deko-Trend verkauft ;)

Vor 3 years
Mo Su
Mo Su

Genau! Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Klasse!

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Danke! :)

Vor 3 years
Victoria Brückner
Victoria Brückner

Tolles Rezept aber kann man statt Orangensaft auch Milch nehmen?(:

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Danke. :)  Ja, das mit der Milch sollte klappen.

Vor 3 years
Lin A
Lin A

Wieder einmal ein phantastisches Rezept! Was man dir auch unbedingt mal sagen muss: Ich finde deine Videos so toll gestaltet! Das ewige Gelaber bei anderen Back-Kanälen geht mir seit Langem auf die Nerven. Deine Videos sind toll. Großes Kompliment von mir.

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Vielen Dank, Lin!:)

Vor 3 years
Ruth Otten
Ruth Otten

Lieber oder liebe C.C.Vielen Dank für die super tollen Videos.Kein prahlen mit irgend welchen "Küchenmaschinen,"oder dummes Zeug reden. Einfach nur lehrreich,schön und macht lust aufs ausprobieren! Bitte noch mehr davon!!! L.G. auch an den Cheffkoch!

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Danke, lieben Gruß zurück! :)

Vor 3 years
Mrs Flury
Mrs Flury

Lecker, lecker und das Video ist toll gemacht! LG

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Vielen Dank! :)

Vor 3 years
Sümey Ra
Sümey Ra

Woooww

Vor 3 years
Tara Said
Tara Said

Du bist der Hammer :) ich liebe dich

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Vielen Dank! :)

Vor 3 years
Fieshs
Fieshs

Der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus, den will ich unbedingt mal ausprobieren! (: Aber kann ich auch etwas anderes als Marzipan für den Deckel und für die Seiten benutzten? Gäste die ich erwarte sind nicht wirklich Fans davon...

Vor 3 years
Fieshs
Fieshs

Das macht die ganze Sache für mich natürlich noch etwas einfacher(: Dankeschön!;D

Vor 3 years
CakeClassics
CakeClassics

Vielen Dank! Man kann das Marzipan auch komplett weglassen. Also die Aprikotur fest werden lassen und dann die Glasur drüber gießen.

Vor 3 years

Nächstes Video